Banner
KinesiologieKurse und VorträgeEinzelsitzungenGästebuchKontakt
3 in 1 ConceptsTouch for HealthGeschichte

Die Meridianuhr

Die Meridianuhr ist ein westlicher Bestandteil aus Touch for Health und hat seine Wurzeln in der Traditionell Chinesischen Medizin. Die Aktivität der Meridiane, das sind Energiebahnen am Körper, folgt einem immer wiederkehrenden 24 h Rhythmus.

Die Meridianuhr und ihre Wirkungsweisen werden im Kurs Meridiane und 5 Elemente genau erklärt und gezeigt. Dieses wertvolle Wissen unterstützt Sie im Alltag und allen Lebenslagen,
wie am Arbeitsplatz, in der Schule oder beim Sport. Weiters unterstützt es, um Krankheiten vorzubeugen und bei Schmerzen und Unwohlsein Linderung zu erzielen.

Meridianuhr

Die Geschichte der Kinesiologie

5 Elemente

Abgeleitet vom griechischen Wortstamm “kinesis” = die Bewegung und “logos” = die Lehre, ist die Kinesiologie die Lehre von der Bewegung oder dem Bewegungsempfinden und beschäftigt sich im engeren Sinne mit dem Zusammenspiel der Nerven, Muskeln und Knochen, ihrem Einfluss auf die Körperhaltung, Bewegungsabläufe und Emotionen. Sie ist eine ganzheitliche Methode und stellt eine Synthese aus Chiropraktik, Akupressur, chinesischer Meridianlehre, Ernährungswissenschaft und Gehirnforschung dar.

Die Kinesiologie wurde Anfang der 60er Jahre als ganzheitliche Heilmethode für Körper, Geist und Seele vom amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart entwickelt. Er entdeckte als erster den Zusammenhang zwischen Muskelspannung, gestressten Organen, lymphatischem System, Blutgefäßsystem, Meridiansystem (= Energiesystem) und den Emotionen.
Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Meridiane nach den Organen, die sie mit Energie versorgen benannt und mit bestimmten Emotionen in Verbindung gebracht. Daher stehen auch Störungen im Energiesystem mit Emotionen und einer Muskelreaktion in Verbindung.

 

„Gesund durch Berühren“ (Touch for Health) wurde von  John F. Thie und Gordon Stokes entwickelt. Es wird angewendet bei Ungleichgewicht im Energiesystem, das sich durch körperliche und seelische Beschwerden äußert, und auch zur Vorbeugung dient.

Heute verbindet die Kinesiologie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Gehirnforschung mit Elementen der traditionellen natürlichen Heilverfahren, Sichtweise von der Ganzheitlichkeit des Menschen, in der Körper und Geist als Einheit betrachtet werden. Sie beachtet das Symptom und stellt dann die Verbindung zur Ursache her, um aus dem ganzheitlichen Ansatz den Menschen wieder in Balance zu bringen.
Im Laufe ihrer Entwicklung ist die Kinesiologie in viele Berufsfelder integriert und weiterentwickelt worden, so dass heute weltweit sehr verschiedene Richtungen eingesetzt werden.
Diese Maßnahmen stellen keine ärztliche Tätigkeit dar und sollen diese nicht ersetzen,  sondern  unterstützend zu dieser konsumiert werden.

 

l
Kontaktleiste